Das Buch

Hospizhelferin Petra Frey erzählt mit viel Charme und Humor von Ihren Begegnungen, dem Sinn und Unsinn einer Patientenverfügung oder wie Sie Ihren künftig Hinterbliebenen tatkräftig unter die Arme greifen können.

Ob der bühnenreife Abgang einer Diva, die Geheimnisse eines Metzgermeisters oder die letzten Anweisungen eines Fußballspielers.
Sie sind mittendrin im Hospizleben und werden überrascht schmunzeln, aber auch die eine oder andere kleine Träne vergießen.

Berührend, unterhaltsam und immer mit einem verschmitzten Blick auf den Tod.

Nichts in dieser Welt ist sicher, außer dem Tod und den Steuern.
– Benjamin Franklin –

Lesungen

Erleben Sie das Buch hautnah in einer szenischen Lesung und begleiten die Protagonisten auf Ihre wundersame Reise. Die Schauspieler Petra und Winfried Frey unterhalten mit viel Gefühl, Herz und feinem Humor. Sie erzählen von der Hospizarbeit vor und hinter den Kulissen, von den besonderen Momenten und persönlichen Erlebnissen.

Eine eindrucksvolle Darstellung des „SterbeMunds“ und eine außergewöhnliche  Interpretation mit Überraschungsmomenten.

Regie: Winfried Frey

Termine

03.09.2019: Offizielle Veröffentlichung des Buches


Buchen Sie jetzt eine Lesung für ihre Veranstaltung: lesung@sterbemund.de

Blog

Dem Tod den Stinkefinger zeigen

Bau Dein letztes Haus selbst. So heißt der Workshop den ein Hospizverein anbietet. Kein Witz! Es ist total angesagt sich sein letztes Untergrund-Möbel selbst zu bauen und zu gestalten. Manche basteln den Sarg entsprechend der Wohnzimmer Möbel, passend in Farbe und Form, zweckmäßig als Aktenschrank verbaut, oder als Sideboard für den High-Tech-Fernseher. Auch als Bücherregal …

So einfach wird jeder von uns Privatpatient!

Wußten Sie schon, wenn jemand verstorben ist, er automatisch zum Privatpatienten wird? Die Kosten für die gesetzlich vorgeschriebene Leichenschau werden von keiner Krankenkasse übernommen. Die Kosten haben die Angehörigen bzw. Erben zu tragen. Besonders teuer wird es, wenn sich der Verstorbene ein Wochenende oder die Abendstunden zum Sterben ausgesucht hat. Da berechnet der Arzt einen …

Petra Frey

Petra Frey, Schauspielerin, zertifizierte Krisenbegleiterin und ehrenamtliche Hospizhelferin lebt mit ihrer Familie in München und ist seit vielen Jahrzehnten unter ihrem Künstlernamen Petra Auer im Fernsehen und auf anerkannten Theaterbühnen zu sehen.

In ihrer Freizeit begleitet sie ambulant schwerstkranke Menschen und leitet den Einsatz der Hopsizhelfer der Palliativstation München Harlaching. Außerdem engagiert sie sich gemeinsam mit ihrem Mann für regionale wohltätige Projekte mit dem eigenen Verein, Freywillig.org

Ihre Geschichte

Sie haben selbst eine Geschichte die sie gerne im Blog oder im nächsten Buch sehen möchten? Schreiben Sie mir. Ich freue mich über neue Impulse und Erzählungen.

Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus.